Engagement der Handballer im Ehrenamt wird leider nach kurzer Zeit entwürdigt

Nachdem durch die stetig wachsende Mitgliederzahl bei der Handball-Abteilung mehr Raumbedarf entstand, gingen die Verantwortlichen der Abteilung zurückliegend auf die Stadt Laichingen zu. Logischerweise trafen hier dann Wunsch und Machbarkeit zwischen beiden Parteien aufeinander, welche aber in einem beiderseits abgestimmten Prozess zu einer für beide Seiten tragbaren Lösung führte. Die Erstauswahl des erwählten Hallentores in der Jahn-Halle zur Lagerung neu angeschaffter Trainingsmodule, musste zwar nach kurzer Zeit wieder kostspielig revidiert werden, dies konnte aber mit einem zusätzlichen Termin am vergangenen Samstag durch viele emsige Handballer behoben werden.

Die Vielzahl der Helfer der Handballabteilung trug dazu bei, dass nicht nur im Innenbereich der Jahn-Halle schnell alle Vorgaben umgesetzt werden konnten, darüber hinaus wurde auch der Außenbereich der Jahn-Halle in früher bestehenden Problembereichen sprichwörtlich mit „Hochdruck“ gesäubert. Dieser hätte sich neuem Glanz gesichert gesehen. All die geschilderten Aktionen wurden am Samstag 05.11.2022 durch die Handballer des TSV in Eigeninitiative umgesetzt, gleichzeitig wurde die Abteilung durch die Fa. Schwenkedel aus Laichingen mit dem notwendigen „know-how“ und dem erforderlichen Farbmaterial unterstützt. Vielen Dank dafür an die Fa. Schwenkedel.

Leider wurde diese ehrenamtliche Arbeit zur Wiederherstellung einer würdigen Außenfassade der Jahn-Halle innerhalb von nur drei Tagen durch nicht namentlich erwähnenswerte Menschen mit sinnlosen Phrasen und verfassungsfeindlichen Symbolen übermalt/überschrieben, was die eigentliche Leistung der Teilnehmer der Handball-Abteilung zwar nicht schmälern dürfte, sondern unsere Gesellschaft zum Nachdenken erwecken sollte.

 

Das EHRENAMT ist und bleibt ein hohes Gut. Es wird von teilnehmenden Personen mit hohem persönlichen Aufwand betrieben. Auch wenn hier einige Wenige – mutmaßlich aus Langeweile – dagegen steuern, werden die Handballer den bereits eingeschrittenen Weg weiter führen und sich von einigen wenigen Chaoten nicht aus der Bahn werfen lassen.

 

Die Abteilungsleitung dankt hiermit allen Mitwirkenden, die zum Gelingen der Umbau- und Streichaktion beigetragen haben, darüber hinaus der Stadt Laichingen für die kooperative Zusammenarbeit.