Mit einem blauen Auge davongekommen

Unsere Herren starteten beim Heimspiel gegen die TG 1848 Bad Waldsee zwar mit einer Führung in
das Spiel, allerdings ließ man zu viele klare Chancen liegen, um die Führung noch weiter ausbauen zu
können. Hier zeichnete sich schon ab, dass die Laichinger nicht mit voller Konzentration im Spiel
waren. In der Abwehr fehlte die nötige Konsequenz und im Angriff die Laufbereitschaft gepaart mit
unüberlegten Abschlüssen. So war es nicht verwunderlich, dass der Gegner aus Bad Waldsee ab der
25. Minute die Führung übernahm und bis zur 45. auf eine fünf Tore Führung (15:20) ausbauen
konnte. In der letzten viertel Stunde konzentrierte sich das Team auf die eigenen Stärken und fand
immer mehr zu ihrem Spiel. In der Defensive verteidigten sie nun mit mehr Entschlossenheit und
spielten im Angriff wieder zusammen als Team. Unsere Leinenweber konnten so in der 55 Minute die
Führung wieder zurückerobern und gaben diese bis zum Ende auch nicht wieder aus der Hand
(23:22).

Spieler: T. Kehm (Torwart), Bernd Hiller (Torwart), J. Arnold (8), T. Sandkuhl (7), J. Riek (2), K. Kneer
(2), M. Tristram (1), N. Stuhlinger (1), P. Mangold (1), M. Kirsamer (1), F. Lehner, J. Kneer, J. Arnold, A.
Arnold.
Trainer: S. Seibold, V. Gargavanis, M. Roch