Spannendes Torfestival mit dem TSV als siegreicher Mannschaft

Zum Saisonabschluss hatte die weibliche A-Jugend den Tabellennachbarn Friedrichshafen-Fischbach zu Gast. Beide Mannschaften spielten von Beginn an mit hohem Tempo. So hatten die Abwehrreihen kaum Zugriff, um Spielzüge zu unterbrechen. Die Gäste hatten allerdings den besseren Start und führten nach zehn Minuten mit 5:8 Toren. Danach stand die Abwehr des TSV besser und konnte einige Angriffe unterbrechen. Auch eigene Angriffe wurden besser ausgespielt und zu eigenen Toren verwertet. So wurde bis zur 20. Minute auf 15:16 Tore verkürzt. Danach gab es im Angriff einige Ballverluste, die die Gäste zu schnellen Toren nutzten. Der zwischenzeitliche drei-Tore-Rückstand konnte aber zur Pause auf 21:22 verkürzt werden. Im zweiten Durchgang hielt man im Angriff und in der Abwehr den Gästen Paroli. Doch man war immer ein bis drei Tore im Rückstand. Die ganze Mannschaft zeigte aber Moral und gab sich nicht auf. Angetrieben von einigen sehr guten Paraden der Laichinger Torhüterin konnte man in der 50. Minute zum ersten Mal ausgleichen. Dann fanden die Gastgeberinnen die besseren Lösungen im Angriffsspiel und gewannen das spannende Spiel durch eine geschlossene Mannschaftsleistung mit 40:38 Toren.
 
Es spielten: Marszalek (Tor), Häberle, E. Dresely (6), Hummel (3), Kirsamer (5), Schiele (14), Napoleone (3), Gaus, Schneider, Pepela (2), Aytürk(3), F. Dresely (1), Rübsteck (3)