Mit Sand im Getriebe nur zu einem Punkt

Am Sonntag Nachmittag traf die männliche C-Jugend in der Jahnhalle auf den Gegner der MTG Wangen/Allgäu 2. Die Laichinger Jungs offenbarten leichte Startschwierigkeiten und fanden nicht wie gewohnt ins Spiel. Im Angriff schlichen sich technische Fehler ein, die die Gäste für schnelle Tore nutzten. Zur Halbzeit sah es noch so aus, als ob das Team der Trainer Lena Mangold und Peer Matthiesen den zwei Punkten näher waren, als die Gäste. In die Kabine gingen die Leinenweber mit einer 14:12 Führung. Den besseren Start in die zweite Hälfte erwischten allerdings die MTG, welche ab der 35. Minute in Führung lag. Die C-Jugend des TSV gab aber nicht auf und kämpfte bis zum Ende des Spieles. Belohnt wurde diese Einstellung mit dem Treffer von Ben Maier, welcher in der 49. Minute das Unentschieden zwischen dem TSV Laichingen und der MTG Wangen zum 25:25 herstellen konnte, obwohl das Team in der 2. Halbzeit zeitweise schon mit drei Toren in Rückstand lag.
Es spielten: Ben Maier (13), Noah Bartuli (4), Mika Berweck (3), Lasse Schiele (2), Emin Kosovac (2), Anton Göttel (1), Frederic Spann, Julian Schmidt, Lukas Rehm, Luca Mangold, Manuel Krämer, Max Hiller, Felix Harscher.