Weibliche C-Jugend erkämpft sich zwei Auswärtspunkte

Am vergangenen Samstag trat die weibliche C-Jugend des TSV bei der TSG Ehingen an. Man hatte zwar das Spiel der Hinrunde in der Bezirksliga gewonnen, was aber kein Freischein war.
So startete auch das Spiel, wonach der TSV zwar schnell mit 4:1 in Führung lag, in der Folge aber das gewohnt flexible Spiel im Angriff vermissen ließ.
So war es nicht verwunderlich, dass der Gastgeber zur Halbzeit noch mit 9:12 in Reichweite lag.
Mit dem Halbzeitpfiff mussten sich zunächst zwei Spielerinnen mit kleinen Verletzungen abmelden, wodurch der gesamte Kader umgestellt werden musste. Hier gefielen insbesondere A. Schwenkedel und S. Dürner, welche bis dahin ungewohnte Positionen einnehmen mussten. Auch der Rest des Teams übernahm die übertragene Aufgabe und man gewann mit gutem Rückhalt von L. Titos mit 23:19.
Für Laichingen spielten: L. Titos (Tor), A. Titos, M. Kirsamer, A. Schwenkedel, A. Napoleone (5), A. Kula, S. Dürner (11/3), L. Oesterle, F. Napoleone (2), K. Rübsteck (1), L. Schmidt (1), H. Apoudjak (1), H. Häberle (2)