Weibliche C-Jugend erleidet deutliche Niederlage

Nach dem sehr guten Auftakt in die Bezirksligarückrunde mit dem deutlichen Heimerfolg gegen die TSG Ehingen musste das Team am Samstag ohne gelernte Torfrau, sowie weiteren Ausfällen bei der TSZ Lindenberg im Allgäu antreten.
Der physisch überlegene Gegner schaffte es schnell, dass sonst flexible Angriffsspiel des TSV zu unterbinden. Zudem erwischten die Spielerinnen des TSV absolut keinen Sahnetag, was sich durch mangelnde Laufarbeit in Angriff und Abwehr widerspiegelte. Insbesondere das Motto in der Abwehr – nur gucken – nicht anfassen – bescherte dem TSV schon früh einen deutlichen Rückstand, welcher sich mit zunehmender Spieldauer nach und nach erhöhte. Leider wurde dadurch die erstmals für den TSV im Tor stehende R. Schneider zu oft im Stich gelassen, welche trotz einer erlittenen Verletzung weiter kämpfte und hielt was es zu halten gab. Ohne eine notwendige Gegenwehr setzte es dann eine sehr hohe 15:29 Auswärtsniederlage. Am kommenden Samstag erwartet das Team dann den Tabellenführer des SV Tannau. Man darf nur hoffen, dass sich die Mannschaft bis dahin wieder auf ihre Stärken beruft.
 
Für Laichingen spielten: R. Schneider (Tor), S. Dürner (6/3), A. Napoleone (5), H. Häberle (2), A. Kula, M. Kirsamer, F. Napoleone, L. Oesterle, A. Titos, H. Apoudjak, K. Rübsteck (2)