Gemischte D-Jugend überzeugt und gewinnt

Die gemischte D-Jugend des TSV musste am Sonntag zum Auftakt der Rückrunde nach ihrer Qualifikation in der Bezirksklasse beim HV RW Laupheim 2 antreten. Die vorhandenen Spielerinnen und Spieler des TSV trafen – wie in Laupheim gewohnt – auf eine rein männliche Jugend. Teilweise überschritt die Konfektionsgröße der Gegner das Doppelte unserer Spieler. Es dauerte ein wenig, bis die Leinenweber Zugriff auf das Spiel erlangten, was sich in der vierten Spielminute mit einem 2:5 wider spiegelte. Danach rückte die Laichinger Abwehr enger zusammen und konnte erlangte Ballgewinne selbst zu einfachen Toren nutzen. Anhand der vergebenen Siebenmeter sah man auch, dass die Leinenweber über die bessere Laufarbeit in der Abwehr sowie das flexiblere Spiel im Angriff verfügten. So erarbeitete sich das Team eine 13:12 Führung zur Halbzeit.
Obwohl unfair gestoppt und dadurch etwas aus dem Tritt gebracht, übernahm A. Schwenkedel zusammen mit F. Harscher in der zweiten Halbzeit das Spiel und machtem dem Gegner durch Doppelpässe deutlich, wie ein Spiel zu gestalten ist. Nicht nur in dieser Phase konnte M. Hiller mit seinen sicher vorgetragenen Strafwürfen überzeugen, wodurch sich die Mannschaft eine 21:15-Führung erarbeitete. Zum Ende der Partie rückte der Gastgeber zwar etwas näher heran, was aber an der guten Leistung des Teams nichts änderte und die Tabellenführung bescherte. Jeder Kenner des Handballsportes hätte an diesem Spiel aufgrund der Qualität der Spieler beider Mannschaften seinen Gefallen gefunden. Ein wirklich gutes Spiel.
 
Für Laichingen spielten: M. Slatinac (Tor), L. Bartuli, M. Kirsamer (1), A. Schwenkedel (5), F. Harscher (1), M. Rehm, M. Hiller (6/4), A. Bartuli (6/1), F. Napoleone, L. Ott (1), Y. Dech, N. Sabitzer (2). S. Schneider