Unnötiger Punktverlust

Am Samstag musste die Damenmannschaft gegen die Mannschaft von Ulm/Wiblingen 2 spielen. Die Laichinger Mannschaft legte sofort los. Durch eine sehr gut stehende Abwehr konnte man einige Bälle abfangen und schnell nach vorne spielen. Im Angriff zeigte man gute Spielzüge, bei denen immer wieder gute Torchancen heraus kamen. Über ein 1:4 führte man nach 10 Minuten mit 3:6 Toren. Danach gab es Probleme mit der Chancenverwertung und die Gastgeberinnen konnten schnell zum 6:6 ausgleichen. Bis zur Pause war es dann ein offener Schlagabtausch, bei des es sehr wenig Tore gab. Zur Pause stand es 9:10 Tore für Laichingen.
Im zweiten Durchgang hatte die Gastgeberinnen den besseren Start. Schnell führten sie mit 13:11 Toren. Dann agierte die Abwehr wieder besser und konnte einige Bälle abfangen. Im Angriff erspielte man sich gute Chancen die jetzt wieder besser genutzt wurden. Tor um Tor wurde aufgeholt, über ein 13:15 ging man bis 5 Minuten vor Ende mit 16:19 Tore in Führung. Statt den Vorsprung über die Zeit zu bringen, gab es im Angriff zu viele technische Fehler. Dies nutzten die Gastgeberinnen zu schnellen Toren. Der Vorsprung war aufgebraucht und das Spiel endete Unentschieden mit 20:20 Toren.
 
Es spielten: Müller (Tor), Baur (1), Tröger (6), Lang (5), Schneider, Hilsenbeck (1), Schiele (1), Dresely (1), Loritz, A. Mangold, Kuhn (2), L. Mangold (3)