Jahnstraße 5 - 89150 Laichingen
abteilung@handball-laichingen.de

Starke Abwehrleistung der Herren ebnet den Weg zu zwei Punkten

Ein Tiefpunkt der Vorrunde war das Hinspiel gegen den SV Bad Buchau. In der zwar ungewohnten kleinen Halle verlor man zurecht mit 23:32. Im gestrigen Heimspiel war aus diesem Grund Wiedergutmachung angesagt. Der TSV präsentierte sich trotz jungem Team agil im Angriff und flexibel in der um Johannes Pöhler organisierten Abwehr, wodurch nach 14. Minuten eine 6:0 Führung erarbeitet wurde. Nachlässigkeiten luden den Gegner ein, selbst Treffer zu erzielen und über ein 4:8 zum 7:13 in die Halbzeit zu gehen.

Nach der Halbzeit forcierten die Leinenweber die Abwehrarbeit und profitierten dadurch auch im Angriff durch Tempogenstöße mit einfachen Toren. Deshalb nahm der Gast beim Stand von 12:24 eine Auszeit. Nachdem M. Roch verletzungsbedingt ausscheiden musste, gelang es dem Gast den Rest der Partie ausgeglichen zu gestalten, da die Laichinger viele gute Einschußmöglichkeiten ungenutzt ließen. Dies änderte aber nichts mehr am deutlichen 32:22 Heimerfolg. Am kommenden Samstag empfangen die Leinenweber die SG Burlafingen/Neu-Ulm um 20 Uhr.

Für Laichingen spielten: P. Matthiesen (1-45), R. Fuchs (45-60), beide Tor, F. Hilsenbeck, M. Wolf, J. Arnold (8/3), N. Stuhlinger (1), W. Wagner (1), C. Ströhle (2), M. Tristram, M. Roch, J. Renneberg (10), J. Pöhler (1), T. Kiefer (4), K. Kneer (5).