Jahnstraße 5 - 89150 Laichingen
abteilung@handball-laichingen.de

Am Ende „nur“ ein Punkt

Am Sonntag hatte die Damenmannschaft des TSV Laichingen im Kellerduell den SV Uttenweiler zu Gast. In der Abwehr stand die Laichinger Mannschaft zwar gut, aber es wurde zu wenig geredet und man war nicht aggressiv genug. Dies setzte sich im Angriff fort. Es wurde zu wenig Druck auf die Abwehr ausgeübt und es war keine Bewegung ohne Ball vorhanden. So erwischten die Gäste den besseren Start. Nach 12 Minuten führten sie mit 1:5 Toren. Auch weiterhin war in der Abwehr zu wenig Einsatzwille vorhanden. Einzig die mangelnde Chancenverwertung der Gäste lies Laichingen im Spiel verbleiben. Im Angriff versucht man nun mit etwas mehr Bewegung Löcher in der gegnerischen Abwehr zu reisen. Dies gelang zwar immer wieder, aber nicht mit der nötigen Überzeugung. Dazu scheitere man immer wieder an der gegnerischen Torfrau. Dennoch hatte man bis zur Pause auf 6:7 verkürzt. Im zweiten Durchgang stand die Abwehr zwar sicherer, es wurde mehr gekämpft. Doch im Angriff war immer noch zu wenig Bewegung ohne Ball. So verliefen die meisten Angriffe über Einzelaktionen. Zu oft gab es auch technische Fehler. In der 50. Minuten stand es 11:11 Unentschieden. Auch in den letzten 10 Minuten gab es keine Aktionen um das Spiel für sich zu entscheiden. So wurde, aus einem eingeplanten Sieg, leider nur ein 13:13 Unentschieden.Es spielten: S. Smialy (Tor), K. Stuhlinger 1, J. Lang 6, L. Mangold 2, M. Rey 1, E. Gargavani, A. Mangold 1, J-M. Auer 2, L. Loritz